BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
Link verschicken   Drucken
 

Lernen auf Distanz

29. 09. 2020

Bericht vom Distanzunterricht der Klasse 1a

Kurz vor den Herbstferien hat es die erste Klasse an der Martinischule erwischt: Ein Kind hat sich mit Corona infiziert und alle Kinder, Lehrerinnen und OG-Betreuerinnen der Klasse 1a müssen für 14 Tage zu Hause bleiben. 

Trotzdem arbeiten und lernen natürlich alle fleißig weiter – nun eben von zu Hause aus! Buchstaben und Zahlen können alle Kinder in ihren Schulbüchern und Arbeitsheften üben, fürs Singen, Basteln und Sporteln gibt es Angebote auf einem Padlet im Internet.

Besonders beliebt bei den Kindern sind die Arbeit auf der Lernplattform ANTON und die Videokonferenzen. So können die Kinder auch in der Quarantäne gemeinsam mit ihren Lehrerinnen lernen: „Suche in deinem Kinderzimmer nach Gegenständen, bei denen du ein M am Anfang hörst!“ Nach wenigen Minuten sind auf den Bildschirmen eine Maus, ein Motorrad, ein Mikrofon und viele andere Dinge zu sehen. Und zum Abschluss der Videokonferenz lesen Frau Rölleke und Frau Woermann noch das Bilderbuch vom Maulwurf vor, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat.

Auch wenn das nicht ganz so viel Spaß macht, wie mit allen gemeinsam im Klassenraum, ist es doch eine schöne Abwechslung. Denn 14 Tage Quarantäne sind für alle ganz schön lang!

 

 

Hinweise zu unserem Konzept

Im kommenden Schuljahr wird es sicherlich noch häufiger dazu kommen, dass Ihr Kind nicht in der Schule unterrichtet werden darf. Deshalb sollten die Kinder ab sofort wieder die wichtigsten Schulsachen (bes. die Arbeitshefte für Deutsch, Mathe und Englisch sowie das Mathebuch) ständig im Tornister haben, um auf eine eventuelle Quarantäne der Klasse vorbereitet zu sein. Lediglich das Lesebuch kann in der Schule verbleiben.
Um das Lernen zu Hause (Distanzlernen) zu ermöglichen, werden wir die Kinder weiterhin mit den notwendigen Unterrichtsmaterialien über unsere digitalen Pinnwände (Padlets) versorgen. Die Zugänge erhalten Sie über Ihre Klassenlehrerin oder Ihren Klassenlehrer. Auf dem Padlet sind Materialien zusammengestellt, die Ihr Kind benötigt, um mit seinem Wochenplan arbeiten zu können, z.B. Erklärfilme, Anleitungen, digitale Übungen oder Zusatzangebote. Den Wochenplan erhält Ihr Kind per Email. Das Arbeiten im Distanzunterricht ist verbindlich und Pflicht.

 

Im Distanzlernen werden Unterrichtsinhalte auf zweierlei Weise vermittelt:

- über Erklärfilme

- über Videokonferenzen

So kann Lernen sowohl zeitlich flexibel als auch zeitlich verabredet stattfinen.

Den persönlichen Kontakt halten wir über Telefonate, Email und Videokonferenzen.

Abgaben von Aufgaben finden z.B. über E-Mail, das Modul Aufgaben in IServ und andere verabredete Wege statt.

 

An unserer Schule arbeiten wir mit IServ. Ihr Kind kann von jedem internetfähigen PC, Tablet oder Smartphone auf das persönliche Benutzerkonto zugreifen und Kontakt zu den Lehrern halten.

 

Die Kinder lernen den Umgang mit IServ in der Schule. Gleichzeitig unterstützen wir die Arbeit mit IServ über Anleitungen, die hier und im Bereich Kinder  => Digitales veröffentlicht werden.

 

Unseren Schulserver erreichen Sie unter folgender Adresse: IServ Logo https://mgs-greven.de

 

ANLEITUNGEN

 

Einige Apps sind besonders für das Lernen auf Distanz geeignet. Diese werden immer wieder mal Teil der Wochenpläne sein:

 

Alle Infos hier im Schulbrief !

 

"Schnupfen oder Corona" ? -  Handlungsempfehlung

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Lernen auf Distanz

KONTAKT
 

Katholische Grundschule St. Martini Greven
Schulleiterin

Frau Agnes Langenhoff
Barkenstr. 12
48268 Greven
 

Tel. Schule:

Tel. OGS:

Telefax:
E-Mail:
 

 Telefon (02571) 915860

 Telefon (02571)  3762
 Telefax (02571) 9158615
E-Mail

 
 
 

Logo

 

Leben und lernen
-
Hand in Hand

 
 
Termine
 
 
 

Schulobst     demokratie   Schule der Zukunft     Schub      lernenfördern    Bibliothek-Logo  jekits