KONTAKT
 

Katholische Grundschule St. Martini Greven
Schulleiterin

Frau Agnes Langenhoff
Barkenstr. 12
48268 Greven
 

Telefon:
Telefax:
E-Mail:

 
 Telefon (02571) 915860
 Telefax (02571) 9158615
E-Mail
 
 

AGs der Martinischule

 

AGs der Martinischule

 

AG Angebote 2018/19++++AG Angebote 2018/19++++AG Angebote

 

Nachdem das Anmeldeverfahren nun erfolgreich abgeschlossen ist, beginnt der AG Turnus 2018/19 nach den Herbstferien ab dem 29. Oktober 2018 und endet vor den Osterferien am 12.4.2019.

Sie haben die genauen Daten Ihrer AG nicht mehr im Kopf? Wo war nochmal der Treffpunkt zu unserer AG? Was mussten wir zur AG noch mitbringen?

Dies und alle weiteren Informationen zu den einzelnen AGs können Sie hier in den AG Angeboten nachlesen: 

 

 

AG-Angebot für die Klassen 1 und 2

AG-Angebote Klassen 3 und 4

 

Weitere wichtige Infos zum Ablauf während der AGs

 

Für das pünktliche Bringen zum und das Abholen vom AG Treffpunkt sind grundsätzlich die Eltern zuständig.  

 

An schulfreien Tagen und während der Zirkusprojektwoche (11.-17.2.2019) finden keine AGs statt, außer der Referent vereinbart etwas anderes mit Ihnen.

 

Findet die AG während der OGS Zeit statt, schicken die Mitarbeiter der OGS, nach Absprache mit Ihnen, Ihr Kind gerne zum AG Treffpunkt. Bitte sprechen Sie dazu vor der AG mit den OGS Mitarbeitern Ihres Kindes!

 

Wenn Ihr Kind aus Krankheitsgründen o.ä. nicht an einem AG Termin teilnehmen kann, dann informieren Sie doch bitte, wenn möglich, andere AG Teilnehmer darüber oder schicken Sie uns eine Mail an die unten genannte Adresse. Wir versuchen diese Information dann an den Referenten weiter zu leiten. Bei Nichtanwesenheit verfällt der Anspruch auf die AG.

 

Bei Erkrankung des Referenten oder sonstigem Ausfall einer AG Einheit versucht der Referent bzw. das AG Team Sie frühzeitig per Mail oder Telefonisch zu informieren und den Termin nach zu holen.

 

Bei allen Fragen oder Problemen erreichen Sie uns unter E-Mail: !

Oder sprechen Sie uns persönlich an.

 

Ihr AG Team

Birgit Niehues, Anne Spruth, Christine Beving, Petra Schuhmann, Stephanie Hoeveler, Silke Ahlert und Nina Artmeier                           

 

 

 

Was sind eigentlich AGs?

 

Im Herbst 2002 begannen wir als erste Grundschule in Greven, durch ein Team engagierter Eltern, mit der Planung von Schul-AGs. An einem Nachmittag der Woche konnten alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule, gegen einen geringen Geldbetrag, in klassenübergreifenden AGs mit unterschiedlichen Themen Spaß haben und viele neue Dinge erlernen und ausprobieren.

Unter dem Dach des Förderkreises unserer Schule, ist das Angebot inzwischen wegen der großen Nachfrage auf die ganze Woche erweitert worden. An diesem Angebot können natürlich auch die Kinder der OGS teilnehmen.

Als Referenten sind engagierte Eltern, Studenten und außerschulische Fachkräfte im Einsatz. Das AG-Team ist auch stetig auf der Suche nach neuen Referenten und interessanten Themen, um die AGs immer wieder spannend für unsere Kinder zu gestalten. Wenn Sie dazu Anregungen oder Ideen haben oder selber gerne eine AG anbieten möchten, so sprechen Sie uns doch bitte gerne an, oder mailen Sie uns Ihre Idee an

 

.

 

Einmal im Jahr, nach den Sommerferien, bringt das AG Team ein neues Programm heraus. Wenn genügend Plätze zur Verfügung stehen, kann ein Kind bis zu vier AGs besuchen. Damit die AGs auch weiterhin angeboten werden können, sind wir auch auf Ihre Mithilfe angewiesen. Denn unser Team braucht Verstärkung! Sie haben Lust mit uns die AGs zu planen und neue Angebote ins Leben zu rufen? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter der o.g. E-Mail Adresse. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

 

    

 

Rückblick

 

In den letzten Jahren konnten wir viele verschiedene AGs anbieten.

Viel Spaß und Freude hatten die Kinder der Fußball AG. Hier konnten sie ohne Stress und Konkurrenzkampf dem Ball hinterherjagen. Egal, ob Anfänger oder Profi, der Teamgeist und der Spaß miteinander standen im Vordergrund.

 


Spaß war auch das Motto der unterschiedlichen Angebote bei den Kampfsportarten. Hier standen z.B. Selbstverteidigung, Boxen, Kung Fu, Judo oder Karate auf dem Programm. Unter fachkundiger Anleitung lernten die Kinder erste Übungen und bauten viel Selbstvertrauen auf. Dabei standen Bewegung, Konzentration, aber auch Disziplin im Vordergrund, wobei aber die Freude am Sport nie zu kurz kam.

 

Judo AG

 

Sehr kreativ zeigten sich die Kinder z.B. bei der Töpfer- und der Mal-AG. Beim Töpfern wurde nach eigenen Ideen „geknetet“ und „geformt“ und wie bei der Mal AG entstanden tolle, einzigartige Kunstwerke..

 

KunstAGMal AG

 

Eine sehr beliebte AG bei den 1./2.Klässlern ist die Holz-AG. Hier lernen die Kinder, mit Säge und Feile zu arbeiten, Vorlagen zu erstellen und eigene Kreationen aus Holz zu fertigen.

Seit dem Sommer 2014 gibt es die Erste Hilfe AG. Hier lernen die Kinder, wie man sich im Notfall verhält und helfen kann.

 

„Klassiker“ bei unseren AGs sind die Schach-AG und der Computer-Führerschein. Beide sind sehr beliebt und immer gut besucht.

 

Das AG-Team versucht auch immer ein jahreszeitlich passendes Angebot zu erstellen. So haben die Kinder beispielsweise Futterkränze, Oster- und Weihnachtsdekorationen oder Jahreskalender gebastelt und gestaltet.

 

Das Schöne an allen AGs ist, dass Kinder aus verschiedenen Klassen und Jahrgängen zusammenkommen, etwas gemeinsam erleben und sich so besser kennenlernen.

 

Wir hoffen weiter auf so eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

 

 

               

 

Berichte von Kindern

 

Mir hat die Selbstverteidigungs AG am besten gefallen. Da haben wir erst Ballspiele gespielt und dann durften wir den Trainer treten und schubsen. Der Trainer hatte natürlich einen Anzug an, der ihn geschützt hat.

 

In der Osterbastel AG haben wir ein Körbchen und Serviettenringe gebastelt. Das habe ich alles Mama geschenkt.

Emil, 1a

 

Bei der Foto AG habe ich gelernt, wie man scharfe Bilder macht. Es hat viel Spaß gemacht und es war auch sehr lustig. Ich empfehle die AG weiter.

Theo, 4d

Foto AG

 

 

Ich fand die (Fuss-) Ball-AG toll, weil ich endlich mal mit all meinen Kumpels trainieren konnte.

Nils, 3c