KONTAKT
 

Katholische Grundschule St. Martini Greven
Schulleiterin

Frau Agnes Langenhoff
Barkenstr. 12
48268 Greven
 

Telefon:
Telefax:
E-Mail:

 
 Telefon (02571) 915860
 Telefax (02571) 9158615
E-Mail
 
 

Qualitätsanalyse

NRW Qualitätsanalyse 2016

 

Im Dezember 2015 hat ein Team der Qualitätsanalyse des Landes Nordrhein-Westfa­len den Schulbesuch an der Martinischule durchgeführt.

Zuvor hatte die Schule eine umfangreiche Dokumentation über alle wesentlichen Aspekte der schulischen Arbeit eingereicht. Die Dokumente (Schulprogramm, schulinterne Konzepte, Lehrpläne, Arbeitspläne zur Schulentwicklung, etc.) wurden von Mitarbeitern des Qualitätsanalyse-Teams ausgewertet. Ein Schulrundgang mit Vertretern des Schulamtes der Stadt Greven zur Begutachtung des Gebäudes und der Pausen- und Sporteinrichtung(en) fand am ersten Tag des Schulbesuchs statt. In der Woche des Schulbesuches beobachteten die Qualitätsprüfer schließlich (unangekündigt) den Unterricht. Auch viele Interviews wurden durchgeführt: mit SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern, mit MitarbeiterInnen  und mit der Schulleitung.

Das Ergebnis in Kurzform wurde am Donnerstag vorgestellt, kurze Zeit später folgte der ausführliche Bericht.

Die Martinischule hat hervorragend abgeschnitten!

In den meisten Überprüfungsfeldern konnte die Beurteilung ++ / vorbildlich erreicht werden.

 

Unsere Reaktionen

Wir freuen uns sehr über dieses ausgezeichnete Ergebnis. Das hervorragende Abschneiden bei der Qualitätsanalyse ist das Ergebnis einer vertrauensvollen und engagierten Zusammenarbeit aller am Schulleben beteiligten Gruppen - der Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie der Kolleginnen und Kollegen. Das kommt darin zum Ausdruck, dass besonders „das soziale Klima“ und die sehr guten „Beteiligungsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler und Eltern“ gelobt wurden.

Grundsätzlich versteht die Martinischule ihre Arbeit an der Schulentwicklung seit Jahren als einen dynamischen Prozess, für den sowohl Kontinuität als auch Wandel stehen. Die Wahrnehmung des Erziehungsauftrags für Schülerinnen und Schülern, die Fortschreibung eines breit angelegten, qualitativ hochwertigen Bildungsangebotes und ein jederzeit lernförderliches Unterrichtsklima mit einem breiten Angebot individueller Förder- und Fordermöglichkeiten sind die Stärken unseres pädagogischen und unterrichtlichen Handelns. Insofern zeigt der Bericht der Qualitätsprüfer eine solide und tragfähige Momentaufnahme innerhalb eines dauerhaften Arbeits- und Entwicklungsprozesses, auf den wir stolz sind.

Für die weitere Schulentwicklung haben wir durch die Qualitätsanalyse folgende Impulse bekommen:

Schon seit längerer Zeit arbeiten wir an der Entwicklung und Etablierung kooperativer Lernformen. Durch die QA wurden wir drin bestärkt, diesen Weg weiter zu gehen, um die Selbststeuerungs- und Reflexionsprozesse der Kinder im Unterricht weiter zu optimieren. Erfahrungen mit diesen Lernformen zeigen dabei gute Erfolge.

Die guten und vielfältigen Konzepte der Schule werden in den Arbeitsplänen stärker vernetzt und konkretisiert. Dadurch sollen diese bezogen auf die Jahrgangsstufe einen schnelleren Überblick der Unterrichtsschwerpunkte ermöglichen.

Wir bedanken uns bei allen, die uns bei unserer unterrichtlichen Arbeit unterstützen, insbesondere bei den Eltern, die mit uns zusammen unsere gemeinsame Erziehungsverantwortung wahrnehmen.

 

Der ausführliche QA-Bericht kann im Sekretariat eingesehen werden.